Hinweis zu Cookies

Das akzeptiere ich. Diese Webseite verwendet technische Cookies. Es werden keine Daten gesammelt oder weiterverwendet.

News Volleyball

News

Platzhalter-Bild Titelverteidigung beim 3. Rennsteigcup in Neuhaus
Titelverteidigung beim 3. Rennsteigcup in Neuhaus
 

Zum 3. Rennsteigcup des SV Rennsteig Neuhaus reiste man am 27.12.2015 als Titelverteidiger an. Mit weiteren 14 Mannschaften bildete man ein starkes Starterfeld, welches in drei Fünfer-Gruppen unterteilt wurde. Kleingeschwenda hatte in der Vorrundengruppe 3 nach zwei relativ einfachen Auftaktsiegen, in den letzten beiden Gruppenspielen zwei starke Gegner die trotzdem jeweils knapp bezwungen werden konnten. In der Finalrunde der drei Gruppensieger gewann man im ersten Spiel das Team von Leonie aus Steinach recht deutlich.

Zum Finalspiel trat man gegen die Bettelmönche (besser bekannt als Ziegenbeine :-) aus Mellenbach an. Zu Beginn hatte man ein leichten Vorsprung von zwei Punkten, der auch bis zum Seitenwechsel gehalten werden konnte. Im zweiten Satz spielten sich die Mellenbacher, ähnlich wie Kleingeschwenda im letzten Jahr, in einen wahren Rausch und brachten nahezu alle Angriffe des SSV wieder zurück aufs Feld. Die teilweise spektakulären Rettungsaktionen ließen Kleingeschwenda regelrecht verzweifeln. So kam es auch, dass Mellenbach drei Minuten vor Spielende plötzlich mit 4 Punkten in Führung lag und den Turniersieg vor Augen hatte. Kleingeschwenda riss sich dann aber nochmal zusammen und erzwang förmlich jeden Punktgewinn. Mit dem letzten Ballwechsel des Turniers ging man dann sogar noch in Führung und entschied auch diesen Satz noch mit einem Punkt Vorsprung für sich. Nach dem Schlusspfiff war neben der Freude über den Sieg, auch deutliche Erleichterung zu spüren, dass man diesen Krimi noch gedreht hat.

Das gut befreundete Team Lila ;-) belegte in der Gruppe 2 , hinter den Bettelmönchen und den Broken Fingers aus Judenbach den dritten Rang. Dadurch erreichte man die Platzierungspiele um die Plätze 7-9. Dort wurden beide Gegner bezwungen und man belegte mit insgesamt 4 Siegen in 6 Spielen den 7. Platz von 15 angetretenen Mannschaften.

Der heiß ersehnte und hart umkämpfte Obstkorb wird auch 2015 wieder in Kleingeschwenda verzehrt
 

Platzhalter-Bild Doppelter Erfolg beim Rennsteigcup in Neuhaus
Doppelter Erfolg beim Rennsteigcup in Neuhaus
 

Bereits zum dritten Mal in Folge nahm der SSV Kleingeschwenda am Rennsteigcup in Neuhaus teil. Nach dem bereits einmal der Turniersieg heraussprang belegte man im letzten Jahr den 3., sowie den 10. Platz. Auch in diesem Jahr ging man wieder mit zwei von insgesamt 15 Mannschaften an den Start.
 

Während Kleingeschwenda 1 die Vorrunde ganz souverän mit 4 deutlichen Siegen in 4 Spielen absolvierte, wurde es für Kleingeschwenda 2 etwas knapper. Durch eine unerwartete Niederlage im letzten Vorrundenspiel gegen eine junge Neuhäuser Mannschaft musste man im letzten Gruppenspiel auf die Schützenhilfe der anderen Mannschaften hoffen. Diese wurde glücklicherweise geleistet und so konnten beide Kleingeschwendaer Mannschaften zusammen mit dem Vorjahressieger aus Steinach in die Finalrunde der drei Gruppensieger einziehen.
 

Dort forderte zuerst Kleingeschwenda 1 den Titelverteidiger. Mit einer guten Leistung kämpften sie sich immer wieder an die Steinacher heran. Diese produzierten jedoch so gut wie keine Eigenfehler und durch einen herausragenden Block zogen sie den Kleingeschwendaern am Ende den Zahn. Als nächstes kam es nun zum mit Spannung erwarteten Duell zwischen Kleingeschwenda 1 und 2. Leider konnte Kleingeschwenda 1 nicht mehr an die gute Leistung vom letzten Spiel anknüpfen und so gewann Kleingeschwenda 2 dieses Duell unerwartet deutlich. So kam es im letzten Turnierspiel zum echten Endspiel zwischen Steinach und Kleingeschwenda 2. Hier wurden den Kleingeschwendaern in der ersten Halbzeit jedoch deutlich die Grenzen aufgezeigt. Steinach dominierte nach Belieben und Kleingeschwenda konnte froh sein nur mit 11:17 zur Halbzeit zurück zu liegen. In der zweiten Halbzeit war das Spiel auf einmal völlig auf den Kopf gestellt. Aus dem Nichts startete Kleingeschwenda 2 nun eine Serie mit teilweise auch glücklichen Punkten ;-) und drehte das Spiel zu einer Führung von 19:17. Steinach war nun völlig verunsichert und bei Kleingeschwenda 2 fiel kaum noch ein Ball auf den Boden. Angefeuert durch Kleingeschwenda 1 konnte der Vorsprung bis zum Ende des Spiels gehalten, und der Titelverteidiger wurde doch sehr überraschend entthront. Zur Belohung konnte dann bei der Siegerehrung der heiß ersehnte Obstkorb sowie zwei Sätze feinster Christbaumschmuck in Empfang genommen werden.
 

Es war wiedermal ein sehr gelungenes Turnier. Mit dem 1. und dem 3. Platz für den SSV Kleingeschwenda diesmal sogar außerordentlich erfolgreich. Auf ein Neues im nächsten Jahr! 


 

Kleingeschwenda 1: Tina, Jule, Johannes, Martin, Sebastian, Benni und Tobias.

Kleingeschwenda 2: Resi bzw. Suse, Antonia, Christian, Sille, Thorsten, Michael T. und Michael H.